Stricken im Sommer: So funktioniert’s!

Stricken im Sommer

Stricken ist bei den meisten Menschen als absolute Winterbeschäftigung verankert. Warum eigentlich? Im Sommer gemütlich „vorstricken“ für den Winter macht doch schließlich genauso viel Spaß! Wir möchten in diesem Beitrag zeigen, wie Stricken im Sommer zu Ihrer Lieblingsbeschäftigung werden kann, wann und wo es sich dabei am besten Stricken lässt und welche Wolle sich optimal für die sommerliche Jahreszeit eignet. Los geht’s!

 

Stricken im Sommer: Wie, wo und wann? 

Stricken kann ein Ganzjahreshobby werden – und gerade im Sommer prima durchführbar! Zwar ist es an sich auf den ersten Blick gegensätzlich, denn mit steigenden Temperaturen hat man nicht automatisch Lust, sich mit Wolle zu beschäftigen. Man schwitzt ohnehin, und gerade an den Händen befinden sich viele Schweißdrüsen – so könnte das Stricken im Sommer schon zu einer holprigen Angelegenheit werden. Um Abhilfe zu schaffen, bietet es sich an, seine Strick-Session einfach auf die Morgen- oder Abendstunden zu legen und somit die Mittagshitze zu umgehen. Stricken kann nahezu meditativ wirken – morgens (am besten draußen) zusammen mit einer Tasse Kaffee gemütlich in den Tag starten oder abends bei einem Glas Wein auf der Terrasse den Tag ausklingen lassen. Probieren Sie es mal aus!

 

Welche Wolle eignet sich fürs Stricken im Sommer? 

Sonne gibt Energie und macht kreativ – das steht fest! Wir produzieren mehr Vitamin D und fühlen uns in den Sommermonaten motivierter, leichter und inspirierter. Die natürlichen Farben durch das Aufblühen der Natur um uns herum können uns somit viele schöne Anreize für unser neues Strickprojekt geben! 

Da wir nun das wie, wo und wann geklärt hätten, fragt sich noch, welche Wolle sich am besten für Sommer-Strick eignet. Dazu möchten wir Ihnen unsere drei Favoriten vorstellen: 

 

Alpakawolle

Klingt in der Tat erst einmal nach Winterwolle, ist es aber nicht ausschließlich! Alpakawolle ist atmungsaktiv und kann bis zu 25 % Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben ohne unangenehme Gerüche zu verursachen oder zu speichern. Es ist somit ein super Garn für die Übergangszeit. Bei hohen Temperaturen leiten die Fasern Wärme ab und sorgen somit für einen Temperaturausgleich auf der Haut. Da die Fasern hohl sind, können diese Luft speichern, bei niedrigen Temperaturen isolierend wirken und die eigene Körperwärme bewahren. Ein wirklicher Allrounder. Aufgrund der dichten, glatten Schuppenschicht des Alpakahaares kann dieses – im Gegensatz zu anderen Wollarten – direkt auf der Haut getragen werden. 

 

Baumwolle

Baumwolle ist – wie der Name schon verrät – aus der tropischen Baumwollpflanze gewonnen. 

Charakteristisch für diese Art von Wolle ist, dass sie atmungsaktiv und saugfähig ist. Im Gegensatz zu Kunstfasern nimmt sie weniger schnell Gerüche auf. Sollte dies doch einmal der Fall sein, so lässt sich Baumwolle auch bei hohen Temperaturen waschen. Das Stricken, Häkeln oder Nähen von Baumwollstoffen eignet sich somit prima, um leichte Kleidungsstücke daraus herzustellen. Oberteile, Tops, Tuniken oder leichte Westen können gut mit dem Garn der Baumwollpflanze umgesetzt werden.

 

Seide 

Wer es etwas schicker mag, der greift beim Stricken im Sommer einfach zu Seide. Die hochwertigen Fasern aus dem Kokon der Maulbeerspinne sind ebenfalls atmungsaktiv und haben im Winter eine wärmende, im Sommer eine kühlende Funktion. Das Material ist ein echter Klassiker unter den Sommertextilien und seit rund 4000 Jahren auf dem Markt. Da Seide äußerst hochwertig ist, besitzt der Stoff natürlich auch seinen Preis. Deswegen gibt es ihn oft in Kombination mit anderen Wollmaterialien zu kaufen. Ein Strickprojekt ist es auf jeden Fall wert!

 

Stricken im Sommer: Fazit 

Stricken im Sommer ist eine 1A Sommerbeschäftigung – wenn man sie an die Tageszeit anpasst und die richtige Wolle wählt! Wenn Sie also mit den richtigen Stoffen arbeiten, werden selbst hohe Temperaturen nicht zum Problem, da die Fasern kühlend und wärmeabweisend sind! Sie können sich also für sich selbst oder für Familie und Freunde Kleidungsstücke stricken. Wenn Sie noch Inspirationen zu Formen und Farben suchen, so finden Sie diese in den sozialen Netzwerken wie Pinterest zu Genüge. Auch wir haben einige Strickideen und Anleitungen auf unserer Homepage für Sie zusammengefasst!

Weitere Beiträge

Artikel, von denen wir glauben, dass sie Ihnen gefallen werden

de Deutsch
X